» » Rente meist zu wenig


Versicherung → Die Berufsunfähigkeitsversicherung:

Mit der Berufsunfähigkeitsversicherung ist eine Absicherung gegen die Berufsunfähigkeit möglich. Es handelt sich um eine freiwillige Versicherung. Sie ist ein Bestandteil der Invaliditätsversicherung. In Deutschland kann eine Berufsunfähigkeitsversicherung sowohl als Zusatzpolice als auch als selbständiger Vertrag abgeschlossen werden.

Oft wird sie mit weiteren Vorsorgeversicherungen, wie der Renten- oder Lebensversicherung kombiniert. Heute kann zwischen zwei Formen der Berufsunfähigkeitsversicherung unterschieden werden. Zum einen handelt es sich um die private und zum anderen um die gesetzliche Absicherung. Alle diejenigen, die nach dem 1. Januar 1961 geboren wurden, haben mit der gesetzlichen Berufsunfähigkeitsversicherung ausschließlich eine Grundabsicherung, die oft nicht ausreicht, um den eigenen Lebensstandard zu sichern.

Dabei bekommen die Betroffenen von der gesetzlichen Versicherung im Falle einer Berufsunfähigkeit nur circa 32 Prozent des zuletzt erhaltenen Bruttoeinkommens. Die BU-Rente wird beim gesetzlichen Schutz nur dann ausgezahlt, wenn die Betroffenen weniger als drei Stunden pro Tag arbeitsfähig sind. Die private BU-Rente wird dann gezahlt, wenn Versicherte nur noch zu 50 Prozent der eigenen Tätigkeit nachgehen können. Die Höhe der Rente orientiert sich an den Beiträgen.

Mit einem Berufsunfähigkeitsversicherungsrechner finden Sie einfach und schnell die günstigsten Angebote für Ihre Vorsorge.

Berufsunfähigkeitsversicherung: Rente meist zu wenig

Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist wohl für alle, die nach 1961 geboren wurden eine der wichtigsten Versicherungen. Im Durchschnitt wird jeder Vierte Arbeitnehmer noch vor dem Eintritt ins Rentenalter berufsunfähig. Hat man dann keine Berufsunfähigkeitsversicherung steht einem gerade mal eine Einkommensminderungsrente von circa 660 Euro zur Verfügung.

Für uns alle meist zu wenig. Daher sollte sich jeder so früh wie möglich um einen ausreichende Versicherungsschutz in Sachen Berufsunfähigkeit bemühen. Doch meist wird diese Entscheidung vor sich hergeschoben oder man nimmt aus Leichtsinn das günstigste Angebot mit einer viel zu geringen Rente.

Hierbei kommen am Ende dann meist nur um die 700 Euro monatlich heraus, was immer noch zu gering ist. Daher sollte man unbedingt die Angebote vergleichen und im Laufe der Zeit den Beitrag der Rente seinen aktuellen Verhältnissen anpassen. Generell gilt, je früher man eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließt um so niedriger sind die Beiträge.

Berufsunfähigkeitsversicherung – Inflationsschutz gegen Wertverlust

Berufsunfähigkeitsversicherung gegen inflationsbedingten Wertverlust schützen: Nach Meinung der Bayerischen Beamten Versicherungen wird dem durch die Inflation verursachten Wertverlust insbesondere bei Abschluss einer Berufsunfähigkeitsrente zu wenig Aufmerksamkeit seitens der Versicherungsnehmer gewidmet. Um den gewünschten langfristigen Versicherungsschutz genießen zu können, müsste eine entsprechende Beitragsdynamik abgeschlossen werden. Den Kunden der BBV beispielsweise, bietet sich hierbei die Möglichkeit, auch nachträglich noch den so genannten Inflationsschutz zu integrieren.

Berufsunfähigkeitsversicherung für Azubis

Die Berufsunfähigkeitsversicherung soll dem Versicherungsnehmer im allgemeinen Schutz in Form einer Berufsunfähigkeitsrente bieten, wenn dieser seinen Beruf nicht mehr ausüben kann. Wie sieht es aber bei Auszubildenden (Azubis) aus, die in der Ausbildungszeit berufsunfähig werden und die Leistung ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung (BUV) in Anspruch nehmen müssen?

Wird die Berufsunfähigkeitsversicherung Staatlich gefördert?
Genaue Angaben über Beruf machen!
Wie werden Risiken richtig versichert?
Erst die Risikoabsicherung – dann der Vermögensaufbau?

Vergleich der Berufsunfähigkeitsversicherung

Morgen & Morgen: Berufsunfähigkeitsversicherungen im Test

Ein erfreuliches Ergebnis erzielt das Analyse-Haus in seiner aktuellen Ausgabe des M & BU-Ratings. Hierfür wurden 364 Tarife von Berufsunfähigkeitsversicherungen verglichen und deutlich mehr als im letzten Jahr wurde von den Experten mit der Bestnote bewertet.

Im letzten Jahr punkteten 115 Tarife, in diesem Jahr zählen ganze 128 Tarife zu den besten. 20% aller Berufsunfähigkeitsversicherungen kann man im Schnitt also als sehr gut bewerten.

Getestet wurden einmal die Unkompliziertheit und die Kundenorientierung bei der Antragstellung, das Vorgehen im Leistungsfall, die Bestandsführung, die Erfahrung und die juristische Kompetenz.

Folgende Versicherer zählen laut Morgen & Morgen zu den besten: AachenMünchener, Allianz, Alte Leipziger, AXA, DBV, Deutsche Ärzteversicherung, Generali, Gothaer, HDI-Gerling, Swiss Life, Victoria, Volkswohl Bund, Württembergische und Zurich Deutscher Herold.


Beliebte Seiten:

- Gehaltsrechner 2015
- Rentenrechner
- Branchen Gehaltsvergleich
- Mindestlohnrechner
- Versicherung
- Gesetzliche Krankenversicherung
- Rentenrechner
- Medizintechnik Gehaltsvergleich
- Brutto Netto Umrechnung
- Durchschnittsgehalt im Handwerk
- Gehaltsübersicht von Berlin
- X wie XML Entwickler
- Konsumgüter & Hausgeräte Gehaltsvergleich
- Gehaltsrechner
- Gehaltstabelle Nordrhein-Westfalen


letzte Suchanfragen

Berufsunfähigkeitsversicherung Rente - Nettolohn - Brutto Netto Rechner - lohn rechner - lohn und gehaltsrechner - Gehaltsrechner 2015 - Gehälter in Deutschland - Gehaltsrechner brutto netto - Nettolohn Rechner - netto - gehaltsrechner.de - D wie Dachdecker - Nahrungsmittel & Genussmittel Gehaltsvergleich - nettorechner - netto rechner - Nettolohnrechner - gehaltrechner - Gehaltsrechner - lohn-und gehaltsrechner - Lohnrechner Brutto Netto - Glas & Keramik Gehaltsvergleich - brutto netto rechner 2015 - netto brutto Rechner - Gewerbesteuerrechner - lohnrechner - nettolohn